Sanitärtechnik

Sie legen Wert auf Qualität, individuelle Beratung & zuverlässigen Service?
Unsere erfahrene Mitarbeiter stehen Ihnen jederzeit für Ihre Fragen zur Verfügung.


Sanitäranlagen


Planen Sie demnächst zu bauen, zu renovieren oder zu sanieren und sind auf der Suche nach dem Partner mit der richtigen Idee für Ihr Badezimmer oder den Sanitären Anlagen? Den ersten Eindruck von unserem Leistungsangebot erhalten Sie hier.  Sie träumen von Ihrem Wohlfühlbadezimmer und haben schon einmal über eine Umgestaltung Ihres Bads nachgedacht? Ob barrierefrei, praktisch und sicher oder entspannend und atmosphärisch mit einem Hauch von Luxus - oder eine Mischung aus beidem? Bei der Planung Ihres Bades sind wir gern Ihr Ansprechpartner vom Fach. In einem persönlichen Gespräch erörtern wir gemeinsam Ihren Bedarf und Ihren Anspruch an Komfort.





Installation von Sanitärenanlagen aller Art

Ein Planungsaspekt beim Hausbau ist die Installation von Sanitäranlagen.
Die großen Mengen an Wasser und besonders auch Abwasser machen eine gute
Planung notwendig, um spätere Schäden zu vermeiden. Daher ist es besonders
wichtig, hierbei nicht zu sehr zu sparen und die Planung vorher vollständig
durchzuführen und hausspezifische Problembereiche zu identifizieren. Das
beginnt bei den Rohren und endet bei der Erzeugung von warmem Wasser.
Zu beachten ist dabei vieles und Fehlerquellen sind entsprechend vielfältig.
Ob eine Komplettsanierung, Modernisierung oder Neubau für Bäder und Küchen oder behindertengerechtes
und seniorengeeignetes Wohnen.Welche sanitäre Anlagen für Sie infrage kommen,setzen Sie auf
hochwertige Produkte und innovative Technik.


Rohrsanierung

Viele Immobilienbesitzer lassen ihre veralteten Trinkwasserleitungen instand setzen. Grund dafür sind unter anderem auch die verschärften Werte für den Bleigehalt im Trinkwasser laut Trinkwasserverordnung. Gerade ältere Trinkwasserleitungen aus Blei weisen noch einen Bleigehalt auf, der die Gesundheit gefährden kann. Doch je nach Methode können selbst nach der Sanierung gesundheitsgefährdende Chemikalien ans Trinkwasser abgeben werden. Leitungsaustausch ist und bleibt die beste Methode. Besonders problematisch ist, dass es keine vorgeschriebenen, regelmäßigen und systematischen Kontrollen der Wasserqualität nach einer Innenrohrsanierung mit Epoxidharz gibt. Damit ist unklar, wie viele Schadstoffe nach einer solchen Behandlung ins Trinkwasser gelangen. Auch die wissenschaftliche Debatte ist noch nicht beendet. „Wir empfehlen daher Immobilienbesitzern und -betreibern immer eine klassische Rohrsanierung, das heißt den Austausch der alten Leitungen, durchführen zu lassen. Sie ist zwar kostenintensiver, aber gesundheitlich ist man auf der sicheren Seite.