Grundwasserhaltung


Zur Gewährleistung einer trockenen Baugrube ist es notwendig eine Grundwasserabsenkung durchzuführen. Wir arbeiten sowohl mit dem Vakuumverfahren als auch mit der offenen Wasserhaltung. Bei der offenen Wasserhaltung wird das in der Baugrube anfallende Grundwasser abgeführt. Dazu werden das Grundwasser, als auch das Niederschlagswasser, in Gräben gesammelt, den Pumpensümpfen zugeführt und dort zeitweise oder ständig abgepumpt. Beim Vakuumverfahren werden Filter im Spülverfahren bis zu Tiefen von 8,00 m eingespült und mit Vakuumpumpen betrieben. Diese Vakuumpumpen erzeugen innerhalb des Rohrsystems einen Unterdruck. So kann der natürliche atmosphärische Druck das Wasser automatisch zu diesem Unterdruckbereich hintreiben.